Impressum florian-augsburg.de

Verantwortlich i.S.v. §5 TMG bzw. §55 RStV und ViSdP:

 

Christoph Bruder (OFM)
D-86153 Augsburg
E-Mail: info at florian-augsburg.de

Technische Realisierung, Umsetzung, Idee und Administrierung:

Multimedia Solutions
Inh. Christoph Bruder - zertif. PC-Service-Techniker/SysAdmin

Webseitenhosting gesponsert von AMAN digital.Media.Solutions www.aman.de

Hinweis: Bei dieser Webseite handelt es sich um ein ehrenamtliches Projekt und um keine kommerzielle Webseite.

 Allgemeine Nutzungsbedingungen   Rechtserklärung zur Bildergalerie

 

www.florian-augsburg.de ist ein nichtkommerzielles Kommunikations- und Informationsportal. Es steht in keiner Verbindung zu den hier erwähnten Organisationen oder Firmen.

Zweck dieses Seite ist die Information über die Feuerwehr, das THW und den Katastrophenschutz im Großraum Augsburg einerseits und die Förderung der Kommunikation zwischen den Mitarbeitern im Katastrophenschutz andererseits.

Zielgruppe dieser Internetseite sind Feuerwehrangehörige. Kräfte angrenzender Einrichtungen (SEGen, First Responder, THW, Katastrophenschutz allgemein, Rettungsdienst, Polizeibehörden, etc.) sind gerne eingeladen, konstruktiv an diesem Angebot mitzuwirken.

 

Allgemeine Nutzungsbedingungen

1. Informationen zum Urheberrecht

Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie angegeben ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität zur Verfügung gestellt.
Wenn nicht ausdrücklich anderweitig in dieser Publikation zu verstehen gegeben, und zwar in Zusammenhang mit einem bestimmten Ausschnitt, einer Datei, oder einem Dokument, ist jedermann dazu berechtigt, dieses Dokument anzusehen, zu kopieren, zu drucken und zu verteilen, unter den folgenden Bedingungen:
Das Dokument darf nur für nichtkommerzielle Informationszwecke genutzt werden. Jede Kopie dieses Dokuments oder eines Teils davon muss diese urheberrechtliche Erklärung und das urheberrechtliche Schutzzeichen des Betreibers enthalten. Das Dokument, jede Kopie des Dokuments oder eines Teils davon dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung des Betreibers verändert werden. Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Genehmigung jederzeit zu widerrufen, und jede Nutzung muss sofort eingestellt werden, sobald eine schriftliche Bekanntmachung seitens des Betreibers veröffentlicht wird.

2. Vertragliche Zusicherungen und Verzichterklärungen

Die Website steht Ihnen - soweit nicht anders vereinbart - kostenlos zur Verfügung. Die Betreiber übernehmen keinerlei Gewähr für Richtigkeit der enthaltenen Informationen, Verfügbarkeit der Dienste, Verlust von abgespeicherten Daten oder Nutzbarkeit für irgendeinen bestimmten Zweck.
Die Betreiber haften auch nicht für Folgeschäden, die auf einer Nutzung des Angebotes beruhen.
Soweit ein Haftungsausschluss nicht in Betracht kommt, haften die Betreiber lediglich für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer und werden auf diesen Seiten ausschliesslich zu Informationszwecken eingesetzt.
Diese Publikation könnte technische oder andere Ungenauigkeiten enthalten oder Schreib- oder Tippfehler. Von Zeit zu Zeit werden der vorliegenden Information Änderungen hinzugefügt; diese Änderungen werden in neuen Ausgaben der Publikation eingefügt. Der Betreiber kann jederzeit Verbesserungen und/oder Veränderungen an den Angeboten vornehmen, die in dieser Publikation beschrieben werden.

3. Meinungsäusserungen bei Kommentaren und im Forum

Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren und im Forum ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Beiträge übernommen.

3a. Spezielle Bestimmungen für angemeldete Nutzer

Mit der Anmeldung erklärt sich der Nutzer - nachfolgend »Mitglied« gegenüber dem Betreiber mit folgenden Nutzungsbedingungen einverstanden:
Mitglieder, die sich an Diskussionsforen und Kommentaren beteiligen, verpflichten sich dazu,

1.      Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten

2.      Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

3.      Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von »0190«-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.

Es besteht keinerlei Anspruch auf Veröffentlichung von eingereichten Kommentaren oder Forenbeiträgen. Die Betreiber behalten sich vor, Kommentare und Forenbeiträge nach eigenem Ermessen zu editieren oder zu löschen. Bei Verletzungen der Pflichten unter 1), 2) und 3) behalten sich die Betreiber ferner vor, die Mitgliedschaft zeitlich begrenzt zu sperren oder dauernd zu löschen.

4. Einreichen von Beiträgen und Artikeln

Soweit das Mitglied von der Möglichkeit Gebrauch macht, eigene Beiträge für redaktionellen Teil einzureichen, gilt Folgendes:
Voraussetzung für das Posten eigener Beiträge ist, dass das Mitglied seinen vollständigen und korrekten Vor- und Nachnamen in sein Benutzerprofil eingetragen hat oder nach dem Einreichen des Artikels dort einträgt. Mit dem dort eingetragenen Namen wird der eingereichte Beitrag bei Veröffentlichung (öffentlich) gekennzeichnet.
Das Mitglied gibt für alle Beiträge, die von ihm oder ihr zukünftig eingereicht werden, folgende Erklärungen ab:

1.          Das Mitglied versichert, dass die eingereichten Beiträge frei von Rechten Dritter, insbesonders Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechten sind. Dies gilt für alle eingereichten Beiträge und Bildwerke.

2.           Das Mitglied räumt den Betreibern ein uneingeschränktes Nutzungsrecht an den eingereichten Beiträgen ein. Dieses umfasst die Veröffentlichung auf dieser Webseite sowie auf anderen Internetservern, in Newslettern, Printmedien und anderen Publikationen.

3.         Eingereichte Beiträge werden auf Verlangen des Mitgliedes per E-Mail an die Adresse des Webmasters wieder gelöscht bzw. anonymisiert. Die Löschung bzw. Anonymisierung erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach der Mitteilung. Für  Folgeschäden, die dem Mitglied aus der verspäteten Löschung des Beitrages entstehen haften die Betreiber nur insoweit, als sie nicht auf einer Pflichtverletzung des Mitgliedes (oben unter 1), 2) und 3) ) und soweit sie darüber hinaus auf grobem Verschulden oder Vorsatz der Betreiber beruhen. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, die Webseite regelmäßig von Suchmaschinen indexiert wird, und dass wir keinen Einfluss darauf haben, ob, wo und wie lange bei uns veröffentlichte Beiträge möglicherweise auch nach Löschung in Datenbanken von Suchmaschinen und Webkatalogen gespeichert werden und abrufbar sind.

4.          Es besteht keinerlei Anspruch auf Speicherung, Veröffentlichung oder Archivierung der eingereichten Beiträge. Die Betreiberbehalten sich vor, eingereichte Beiträge ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen, vor Veröffentlichung zu editieren oder nach Veröffentlichung nach freiem Ermessen wieder zu löschen.

5.           Durch die Veröffentlichung eingereichter Beiträge entstehen keinerlei Vergütungsansprüche (Honorare, Lizenzgebühren, Aufwendungsentschädigungen oder Ähnliches) des Mitgliedes gegenüber den Betreibern. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich (unentgeltlich).

 

5. Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy)

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten genutzt wird, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme unseres Dienstes ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Weitere wichtige Informationen zum Thema Datenschutz finden sich in unserer Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy).

6. Registrierung und Passwort

Der Benutzer ist verpflichtet, die Kombination Benutzername/Passwort vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Bei Verdacht auf Missbrauch der Zugangsdaten ist der Betreiber zu informieren.

7. Hinweis gemäß Teledienstgesetz

Für Internetseiten Dritter, auf die die dieses Angebot durch sog. Links verweist, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Der Betreiber ist für den Inhalt solcher Seiten Dritter nicht verantwortlich. Desweiteren kann die Web-Seite ohne unser Wissen von anderen Seiten mittels sog. Links angelinkt werden. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zu dieser Web-Seite in Web-Seiten Dritter. Für fremde Inhalte ist der Betreiber nur dann verantwortlich, wenn von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis vorliegt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Der Betreiber ist nach dem Teledienstgesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen.

8. Kontakt

Fragen rund um diese Seite bitte an den Webmaster richten.

Rechtswirksamkeit

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Rechtserklärung zur Bildergalerie

Copyright   -  Rechtslage zum Fotografieren von Einsatzkräften etc.  -  Aktuelle Urteile zum Thema

Copyright

Sämtliche auf florian-augsburg.de veröffentlichten Fotos, Texte, Grafiken und Layouts sind urheberrechtlich oder durch sonstige Rechte zum Schutz des geistigen Eigentums geschützt. Diese Rechte stehen ausschließlich florian-augsburg.de oder seinen Lizenzgebern zu. Von besonderer Bedeutung in diesem Kontext ist u.a. der Paragraph § 72 UrhG. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von florian-augsburg.de bzw. des jeweiligen Urhebers (Fotografens) sind Vervielfältigungen und/oder Veröffentlichungen der Inhalte insgesamt oder in Teilen unzulässig. Dies gilt für private und insbesondere für kommerzielle Werbung oder Nutzung der Inhalte.

Sollte Ihr eigenes Copyright durch ein Bild auf florian-augsburg.de verletzt sein, so wenden Sie sich bitte an den Webmaster, um das Bild zu löschen.

Der Teilnehmer darf Fotos und Grafiken von florian-augsburg.de nur in Auszügen speichern oder drucken, um sie persönlich nicht-kommerziell zu nutzen. Voraussetzung ist, dass die Inhalte selbst, dazugehörige Legenden oder sonstige Quellenangaben nicht gelöscht oder verändert werden. Unter den gleichen Voraussetzungen ist eine Weitergabe von Kopien einzelner Meinungen, Postings etc. per E-Mail und gleichzusetzende Kommunikationsmittel an Dritte zulässig.

Unter anderem greift das Team von florian-augsburg.de an verschiedenen Stellen und Gelegenheiten auf offizielle Pressefotos zurück, die seitens ihrer Urheber möglicherweise zur freien redaktionellen Verwendung freigegeben und bestimmt sind. Bezüglich dieser Fotos weisen wir darauf hin, dass der User die entsprechenden Fotos direkt aus den betreffenden Quellen und Ressourcen zu entnehmen hat, welche diese Pressefotos zur lizenzfreien oder sonstigen Verwendung freigegeben haben. Das bedeutet, dass der User entsprechende Fotos aus derjenigen Quelle zu entnehmen hat, auf welcher die Fotos zum Download angeboten (nicht nur reproduktiv wiedergegeben) werden.
Für solche Fotos können wir vom Team florian-augsburg.de selbstverständlich niemandem jegliche Verwendungsrechte zu- oder absprechen.

Sofern ein Foto auf florian-augsburg.de mit Copyrightvermerk erscheint und dem User der Urheber bzw. Möglichkeiten, diesen zu kontaktieren, bekannt ist / sind, empfiehlt es sich der Einfachheit halber, sich bei Verwendungs-Anfragen direkt an den Urheber zu wenden. Andernfalls vermitteln wir Sie gern an den betreffenden Inhaber der Bildrechte weiter.

Standardgemäß ist jedes auf florian-augsburg.de abgebildete Foto mit einem Copyright-Vermerk versehen. Sollte dies nicht der Fall sein, so liegt das Copyright des Fotos / der Abbildung beim Webmaster-Team von

florian-augsburg.de Bitte wenden Sie sich im Zweifelsfall zunächst an den Urheber und, falls dies fehlschlagen sollte, anschließend an Christoph Bruder (s.o.) um Verwendungsgenehmigungen zu erhalten.

Der User verpflichtet sich, auch unsere Hinweise zum Haftungsausschluss zu beachten!

Rechtslage zum Fotografieren

Fotografieren in der Öffentlichkeit und dazu gehören auch Einrichtungen der Polizei, der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und anderer BOS ist nicht verboten. Dazu gehören auch Einsätze, Übungen und sonstige Veranstaltungen.
Aber aus einer entsprechenden Distanz, ansonsten verletzt man die "Privatsphäre" der betroffenen Personen (verletzte Personen od. Festgenommene).

Beim Fotografieren von Einsatzkräften hat grundsätzlich jeder das "Recht am eigenen Bild", zum Anderen ist die Einsatzkraft ein Teil der Öffentlichkeit. Da das Recht der Öffentlichkeit auf Information hier überwiegt, ist es nicht verboten, Einsatz- oder Übungsgeschehen mit uniformierten Einsatzkräften zu fotografieren und zu veröffentlichen.

florian-ausgburg.de wird keine Bilder von sicherheitsempfindlichen Bereichen oder Fahrzeugen veröffentlichen.

Das Hochladen eigener Bilder erfolgt ohne Anspruch auf Gegenleistung. Das Copyright und Urheberrecht muss vorher geklärt sein, am Besten nur eigene Bilder hochladen. Florian-Augsburg.de behält sich vor, selbst die Auswahl zu treffen, welche Bilder veröffentlicht werden und welche nicht. Zudem behalten wir uns vor, die Bilder nötigenfalls zu verändern, z.B. in der Größe und mit einem Hinweis zu unserer Seite zu versehen. Im Bild sichtbare Personen müssen unkenntlich gemacht werden, soweit diese keine Veröffentlichung wünschen. Florian-Augsburg.de kann auf keinen Fall haftbar gemacht werden. Das Fotographieren erfolgt stets in eigenem Auftrag, auf eigenes Risiko und nicht im Auftrag von Florian-Augsburg.de. Sämtliche hochgeladenen Bilder gehen rechtemäßig an die Seitenbtreiber von florian-augsburg.de über. Ein späterer Anspruch auf Bildlöschung besteht nicht.


Aktuelle Urteile zum Thema:

LG München I: Haftung für Urheberrechtsverletzungen in Online-Kalender
UrhG §§ 2 Abs. 1 Nr. 7, Abs. 2, 97 Abs. 1 Satz 1, 19a; TDG § 11

1. Eine Abmahnung muss nicht zur positiven Kenntnis oder billigenden Inkaufnahme späterer ähnlicher Rechtsverletzungen führen.          Bei schwierig zu beurteilenden urheberrechtlichen Fragen kann die Abmahnung allenfalls eine Sensibilisierung für gleichartige             Verstöße begründen.

2. Einem Betreiber einer Plattform, der anderen die Möglichkeit zur Einstellung von Terminen anbietet, ist es nicht               zuzumuten, jeden Terminseintrag vor Veröffentlichung im Internet auf mögliche Verletzungen fremder Urheberrechte zu untersuchen.

3. Die tatsächliche Überprüfung von Einträgen führt nicht zur Qualifizierung als eigene Inhalte und vermag eine Prüfungspflicht nicht zu erweitern.


LG München I, Urteil vom 8.12.2005 - 7 O 16341/05


TDG § 11


Der Betreiber eines Meinungsforums im Internet ist erst nach Kenntniserlangung von dem Inhalt einer Meinungsäußerung zur Überprüfung verpflichtet und ist für die dort eingestellten Beiträge Dritter nicht verantwortlich.

LG Köln, Urteil vom 04.12.2002 - 28 O 627/02


Keine Eigentumsverletzung entsteht ferner durch das Fotografieren einer Sache, wenn die Fotografie ohne Verletzung der Intim- oder Privatsphäre oder des Hausrechts von der öffentlich zugänglichen Straße aus angefertigt worden ist. Denn § 59 UrhG sowie § 23 KUrhG enthalten die klare Wertung, dass dem Eigentümer keine ausschließlichen Nutzungsrechte am Bild einer Sache zustehen. Es macht auch keinen Unterschied, ob die angefertigten Bilder zu privaten oder gewerblichen Zwecken verwandt werden sollen. Gleiches gilt für Aufnahmen aus der Luft, da hieran der Eigentümer ebenso wenig ausschließliche Nutzungsrechte beanspruchen kann, nicht aber für Fotografien infolge Eindringens in die Privatsphäre.


Eine Entscheidung des VGH Mannheim zu fotografieren von Häusern und anschließende Veröffentlichung, als Beispiel für die Rechtslage beim Fotografieren von Sachen im öffentlichen Raum.

(auszugsweise)


Eine Verletzung des Eigentumsrechts der Anlieger durch die fotografische Erfassung der Außenansicht der Gebäude nicht zu befürchten. Denn das Fotografieren eines Hauses von einer öffentlichen Straße aus verletzt weder die Sachsubstanz des Eigentums in irgendeiner Weise noch wird der Eigentümer hierdurch in der Nutzung der Sache und seinem Recht, mit dieser nach seinem Belieben zu verfahren, in tatsächlicher oder rechtlicher Hinsicht irgendwie beeinträchtigt (vgl. BGH, Urt. v. 09.03.1989, NJW 1989, 2251 f.; OLG Brandenburg, Urt. v. 02.09.1998, NJW 1999, 3339 f.; LG Waldshut-Tiengen, Urt. v. 28.10.1999 ‑ 1 O 200/99 ‑). Da nach § 59 Abs.1 Urhebergesetz auch die fotografische Verbreitung der äußeren Ansicht eines Gebäudes dem Urheberrechtsschutz entzogen ist, sind die Anlieger bzw. die jeweiligen Architekten nicht einmal als geistige Schöpfer der Bauwerke berechtigt, der Ast. deren fotografische Vervielfältigung zu untersagen.


Ein Abwehranspruch der Anlieger lässt sich auch nicht aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht und dessen Ausgestaltungen im Recht auf angemessenen Schutz der Privatsphäre, dem Recht am eigenen Bild und dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung herleiten.


Durch die Aufnahme und gewerbliche Weiterverbreitung von Abbildungen der Außenansicht der Wohngebäude der Anlieger wird nur der Teilbereich des Persönlichkeitsrechtes berührt, der ohnehin der Öffentlichkeit zugewandt ist und deshalb von vornherein allenfalls einen sehr begrenzten Schutz genießen kann. Denn dass aus den sich im normalen Verkehrsfluss bewegenden Aufnahmefahrzeugen der Ast. Abbildungen aufgenommen werden können, die über die äußere Gebäudefassade hinaus tiefergehende Einblicke in die Privat- oder Intimsphäre der Anlieger erlaubten, wird von der Ag. nicht behauptet und ist auch sonst nicht ersichtlich. Die Öffentlichkeitssphäre als der Bereich des menschlichen Lebens, von dem jedermann Kenntnis nehmen kann, genießt aber von vornherein keinen Schutz gegen Indiskretionen. Allenfalls gegen unrichtige oder ehrverletzende Darstellungen kann sich der Betroffene auch in diesem Teilbereich seiner Persönlichkeit mit Erfolg zur Wehr setzen. Solche Eingriffe drohen den Anliegern von dem völlig objektiven und wertneutralen Aufnahmeverfahren der Ast. aber offensichtlich nicht. Auch die mit den technischen Möglichkeiten einer digitalen Bilderfassung und weitgehend automatischen Abrufbarkeit und Reproduzierbarkeit der Gebäudeabbildungen in der Bilddatenbank der Ast. verbundenen erweiterten Verwertungschancen begründen insoweit keinen erweiterten Persönlichkeitsschutz. Zwar stehen die Abbildungen der Gebäude der Anlieger auf diese Weise dem Zugriff eines nicht mehr überschaubaren Personenkreises offen; dies ändert jedoch nichts daran, dass es sich bei den veröffentlichten Gebäudeansichten nur um einen sehr marginalen Ausschnitt aus dem Persönlichkeitsbild der Anlieger handelt, dessen Aussagekraft andere öffentlich zugängliche personenbezogene Daten nicht übersteigt (vgl. LG Waldshut-Tiengen, a.a.O.). Nach Auffassung der Kammer dürfte auch die Befürchtung der Anlieger unbegründet sein, Diebesbanden könnten die Häuser- und Gebäudekarte nutzen, um Einbrüche zu planen. Professionelle Einbrecher, und nur solche würden das System im Hinblick auf die hohen Kosten (für eine mittlere Großstadt mehrere 100.000,00 DM) kaufen, werden das Objekt stets in Augenschein nehmen und sich nicht mit Aufnahmen begnügen, die nicht die für Einbrüche besonders interessante Rückseite des Gebäudes erkennen lassen. Weiterhin kann nur durch Prüfung vor Ort z.B. sicher erkannt werden, ob das Haus von einem Hund bewacht wird oder ob eine Alarmanlage installiert ist und wie sie beschaffen ist (vgl. auch Nedden, DuD 1999, 533 [534]). Abwehrfähige Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte der Anlieger sind nach alledem nicht zu erwarten.


Das Recht am eigenen Bild kann dem betroffenen Anlieger ebenfalls keinen Abwehranspruch vermitteln, da die Regelungen der §§ 22 ff. Kunsturhebergesetz auf Abbildungen von Sachen nicht anwendbar sind (vgl. auch OLG Brandenburg, a.a.O.).


Schließlich wird durch das Vorhaben der Ast. auch nicht das Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt. Dieses ist zunächst nicht schrankenlos gewährleistet, der Einzelne hat also nicht ein Recht i.S. einer absoluten, uneinschränkbaren Herrschaft über "seine" Daten, er ist vielmehr als eine sich innerhalb der sozialen Gemeinschaft entfaltende, auf Kommunikation angewiesene Persönlichkeit verpflichtet, eine ihn nicht unangemessen stark belastende Preisgabe und Verwertung personenbezogener Daten im überwiegenden Allgemeininteresse oder auch im gleichrangigen Interesse Dritter hinzunehmen (vgl. LG Waldshut-Tiengen, a.a.O.).


Auch nach diesen Grundsätzen stellt die digitale Erfassung einer Abbildung der Gebäudeaußenseite des Wohnhauses eines Anliegers aber keinen unzulässigen Eingriff in dessen Persönlichkeitsrecht dar. Von Bedeutung ist in diesem Zusammenhang zunächst, dass die zuständige Aufsichtsbehörde nach dem Bundesdatenschutzgesetz bei der datenschutzrechtlichen Prüfung und Bewertung der elektronischen Häuser- und Gebäudekarte der Ast. unter dem 23.06.1999 zu dem Ergebnis kam, dass diese derzeit nicht gegen das Bundesdatenschutzgesetz verstoße. Das Bundesdatenschutzgesetz sei schon deshalb nicht anzuwenden, weil es sich nicht um eine Datei i.S. des § 3 Abs.2 S.1 Nr.1 BDSG handele, was Voraussetzung einer Anwendbarkeit der für die Datenverarbeitung durch nichtöffentliche Stellen geltenden Vorschriften der §§ 27 ff. BDSG wäre. Die Kammer sieht keinen Anlass, an der Richtigkeit dieser Feststellung der zuständigen Aufsichtsbehörde nach dem Bundesdatenschutzgesetz zu zweifeln.


Selbst im Falle der Anwendbarkeit der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes wäre die geschäftsmäßige Speicherung der öffentlich ohne Weiteres zugänglichen Gebäudeabbildungen nach § 29 Abs.1 S.1 Nr.2 BDSG auch nur dann unzulässig, wenn dem offensichtlich überwiegende schutzwürdige Interessen der Betroffenen entgegenstünden. Auch hiervon kann angesichts des eher begrenzten Aussagegehalts der Abbildung einer Gebäudefassade nicht ausgegangen werden. Dass die für eine Verwertung dieser Daten sprechenden Interessen der Ast. rein kommerzieller Natur sind, ändert hieran nichts, da auch die wirtschaftliche Betätigungsfreiheit grundgesetzlichen Schutz (Art.14 Abs.1) genießt und bei der Abwägung der gegenläufigen Interessen der Daten speichernden Stelle und der Betroffenen somit durchaus zu berücksichtigen ist (vgl. LG Waldshut-Tiengen, a.a.O.; Nedden, DuD, 533 [534 f.]).


Festzuhalten bleibt daher, dass durch das Vorhaben der Ast. weder Belange der übrigen Straßenverkehrsteilnehmer noch der Eigentümer der erfassten Gebäude beeinträchtigt werden, so dass ein Vollziehungsinteresse i.S. von § 80 Abs.2 S.1 Nr.4 VwGO nicht festzustellen ist. Dementsprechend ist der Wegfall der aufschiebenden Wirkung des Rechtsbehelfs der Ast. nicht gerechtfertigt und deshalb die aufschiebende Wirkung entsprechend dem Grundsatz des § 80 Abs.1 VwGO wiederherzustellen.



Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.